• DSC01309.JPG
  • 1i.jpg
  • 1d.jpg
  • 1c.jpg
  • PICT0056.jpg
  • P1070011.jpg
  • logo_dbg.png
  • IMG_0086.jpg
  • P1070034.jpg
  • P1070014.jpg
  • PICT0064.jpg
  • IMG_0084.jpg
  • DSC06821.JPG
  • 1g.jpg
  • 8.jpg
  • 1j.jpg
  • DSC08605.JPG
  • CAM00037.jpg
  • IMG_0063.jpg
  • DSC_0050.JPG
  • 5.jpg
  • IMG_0078.jpg
  • P1070041.jpg
  • DSC08474.JPG
  • IMG_0079.jpg
  • IMG_0075.jpg
  • PICT0105.jpg
  • PICT0057.jpg
  • PICT0058.jpg
  • PICT0071.jpg
  • PICT0061.jpg
  • 1k.jpg
  • DSC01322.JPG
  • DSC_0059.JPG
  • IMG_0088.jpg
  • P1070323.jpg
  • IMG_2584a.jpg
  • P1070293.jpg
  • 10.jpg
  • P1090133a.jpg
  • DSC06822.JPG
  • PICT0100.jpg
  • PICT0081.jpg
  • P1090141a.jpg
  • DSC_0038.JPG
  • medioteka.jpg
  • DSC_0140.JPG
  • P1070305.jpg
  • P1090136a.jpg
  • P1090142a.jpg
  • P1090139a.jpg
  • DSC06810.JPG
  • P1070290.jpg
  • 11.jpg
  • PICT0128.jpg
  • PICT0084.jpg
  • 6.jpg
  • DSC_0062.JPG
  • DSC_0143.JPG
  • DSC06812.JPG
  • P1070286.jpg
  • P1090132a.jpg
  • IMG_0085.jpg
  • IMG_2580a.jpg
  • DSC01325.JPG
  • IMG_0068.jpg
  • P1070283.jpg
  • DSC06817.JPG
  • IMG_2577a.jpg
  • P1070288.jpg
  • 2.jpg

DBG | NTO

Triadic Dance in "O!polskie o poranku"

Wir laden Sie herzliche ein, die Ausgabe des Morgenmagazins "O!polskie o poranku" vom 22.03.16 auf TVP3 Opole zu schauen. Darin sind live dargestellte Fragmente unseres Stückes "Triadic Dance" sowie ein Gespräch mit den Moderatoren zu sehen!

Zapraszamy serdecznie do oglądania wydania magazynu "O!polskie o poranku" z dnia 22.03.16 na TVP3 Opole, w którym można zobaczyć na żywo zagrane fragmenty naszego spektaklu "Triadic Dance" oraz rozmowę z prezenterami audycji!

Link zur Sendung | Link do programu

Stipendium: ifa-Kulturassistent/-in

Die Deutsche Bildungsgesellschaft (DBG) sucht eine Person im Rahmen des durch das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) geförderten Stipendienprogramms für Kulturassistenten. Die DBG ist die einzige Organisation der deutschen Minderheit, die sich mit Schulungen und Workshops für Lehrer, die Deutsch als Minderheitensprache unterrichten beschäftigt. Neben der Bildungsarbeit bietet die Gesellschaft aber auch vielfältige Kulturprojekte und -veranstaltungen an. Die Organisation existiert seit 1996. Sie arbeitet eng mit dem Goethe-Institut Krakau und Warschau sowie mit dem ifa zusammen.
Ab dem 1.Mai sucht die Deutsche Bildungsgesellschaft für einen Zeitraum von 8 Monaten eine/n ifa-Kulturassistenten/in.

Czytaj więcej: Stipendium: ifa-Kulturassistent/-in

"Ein Koffer Deutsches"

 "Ein Koffer Deutsches" ist eine interaktive Fundgrube mit Unterrichtsvorschlägen und wird bereitgestellt durch das GOETHE-INSTITUT. Bilderbücher, Spiele, CDs, Liederbücher und vieles mehr bieten interessante Ideen und attraktive Materialien für den DaF- und DaM- Unterricht in der Grundschule.

Außerdem werden Möglichkeiten gezeigt, wie die Kinder ihre Lernergebnisse selbst kontrollieren können.Dazu gibt es einen praktischen Ordner mit Lehrerhandreichungen und Arbeitsblättern zu über 30 Unterrichtseinheiten bzw. Lernstationen.

Im Koffer finden Sie: Ordner mit Unterrichtsvorschlägen, Bilderbücher, Spiele, CDs, Spielfiguren, Poster, Liederbücher, ein Theaterset, Korb mit Zubehör für einen Kaufmannsladen und noch einiges mehr.

Den Koffer können sich alle Deutschlehrer kostenlos bei uns ausleihen!

Fussballschule.PL

Unser Sportprojekt "Fussballschule.PL" schreitet mit großen Schritten voran! Es stellt eine innovative Methode des Spracherwerbs und eine Bewerbung der deutschen Sprache für Kinder dar. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Fußballbund, dem Goethe-Institut Krakau und der deutschsprachigen Trainerschule in Belgien enststeht ein Schulungskonzept, das Spracherwerb und Fußballtraining vereint. Daneben werden Schulungen und Stipendien für alle polnischen Trainer angeboten, die am Kennenlernen der Quellen der Erfolge im deutschen Fußball interessiert sind. Zusätzlich bietet es eine Kontaktplattform zwischen polnischen und deutschen Sportvereinen.

Letzte Woche nahmen 22 Personen, die in den Selbstverwaltungen für die Organisation und Finanzierung der Sportpolitik zuständig sind an der von uns organisierten Fortbildung in Nordrhein-Westfalen teil. Auf dem Plan standen u.a. die Besichtigung des Bildungszentrums DEULA in Kempen, des Bayer Leverkusen, des FC Köln sowie des Fußballvereins in Straelen.

Wir freuen uns bereits jetzt auf die nächsten gemeinsamen Aktionen!

Nowa Trybuna Opolska

Anlässlich des Welttags der Muttersprache sprach Krzystof Ogiolda von der Tageszeitung "Nowa Trybuna Opolska" mit dem Vorsitzenden der Deutschen Bildungsgesellschaft, Herrn Waldemar Gielzok über die Bedeutung der deutschen Sprache in der Welt von heute. Den Artikel können sie hier lesen: Artikel

"Oberschlesische Tragödie" auf Radio Doxa

„De Facto“ ist ein publizistisches Programm des Radiosenders Radio Doxa mit Redakteurin Joanna Pszon, das kontroverse Themen aufgreift. Die Sendung am 04.02.2016 war der "Oberschlesischen Tragödie" gewidmet sowie der Problematik des Gedenkens dieser Ereignisse. Die Gäste waren: Senator Jerzy Czerwiński, der Politiker Andrzej Namysło, die Soziologin Danuta Berlińska, der Vorsitzende der Deutschen Bildungsgesellschaft Waldemar Gielzok sowie am Telefon der Historiker Arkadiusz Karbowiak. Wir laden Sie herzlich ein, die Sendung auf unserem youtube - Kanal anzuhören:

 Link zur Ausstrahlung | Link do audycji

„De Facto“ - program publicystyczny Radia Doxa prowadzony przez Joannę Pszon i podejmujący kontrowersyjne tematy. W dniu 04.02.2016 audycja poświęcona była „Tragedii Górnośląskiej” oraz problematyce upamiętniania tych wydarzeń. Gośćmi byli: Senator Jerzy Czerwiński, polityk Andrzej Namysło, socjolog Danuta Berlińska, prezes Niemieckiego Towarzystwa Oświatowego Waldemar Gielzok oraz przy telefonie historyk Arkadiusz Karbowiak. Zapraszamy do wysłuchania audycji na naszym kanale youtube.

Link zu Radio Doxa | Link do Radia Doxa

Auf Sendung!

Am Samstag, den 23.01.16 um 20 Uhr wurde im öffentlichen Fernsehen auf TVP3 Opole die erste Folge der neuen publizistischen Reihe "Prawda Czasu" ausgestrahlt, welche sich mit der Geschichte des Oppelner Schlesien beschäftigt. Im Rahmen dieser Sendung zur "Oberschlesischen Tragödie" war einer der Gesprächspartner auch der Vorsitzende der Deutschen Bildungsgesellschaft, Herr Waldemar Gielzok, der in der zweiten Hälfte der Sendung mitdebattierte! 

 Link zur Sendung | Link do programu

W sobotę 23.01.16 o godz. 20 wyemitowano w telewizji publicznej na TVP3 Opole pierwsze wydanie nowego programu publicystycznego "Prawda Czasu" na temat historii Śląska Opolskiego. W ramach transmisii tej audycji, poruszano temat "Tragedii Górnośląskiej". Jednym z rozmówców był prezes Niemieckiego Towarzystwa Oświatowego, Pan Waldemar Gielzok, który debatował w drugiej części programu! 

 

 

Einladung zu Studienreisen.

ballSehr geehrte Damen und Herren,

die Deutsche Bildungsgesellschaft in Zusammenarbeit mit dem Marschallamt und dem Deutschen Fußballbund lädt Sie herzlich zu einer Studienreise ein. Die Veranstaltung ist ein Teil des Projekts "Fussballschule.PL", dessen Ziel es ist, den deutschen und polnischen Amateur- und Jugendfußball anzunähern.

 Teilnehmer:

 Personen, die in der Selbstverwaltung für Organisation und Finanzierung der Sportpolitik zuständig sind.

 Management von Sportinfrastruktur

 4.-6. März 2016, Kempen, Leverkusen

 Teilnehmer:

 Personen, die für Management, Pflege und Wartung von Fußballplätzen verantwortlich sind.

 Das Programm erhalten Sie in einer polnischen Version.

Programm.doc

 

 

 

 

Infotreffen - Sprachzertifikate des Goethe - Instituts

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 09.11.2015 um 16:00 Uhr findet im Sitz der Deutschen Bildungsgesellschaft ul. M. Konopnickiej 6, 45-004 Opole ein Informationstreffen statt bezüglich der Sprachzertifikate des Goethe-Instituts.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie, sich bis zum 06.11.2015 per E-Mail unter Ten adres pocztowy jest chroniony przed spamowaniem. Aby go zobaczyć, konieczne jest włączenie w przeglądarce obsługi JavaScript. anzumelden.

Falls Sie Fragen haben stehen wir gerne zu Verfügung.

Finanzierung der Minderheitensprache

wykrzyknik Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Lehrerinnen und Lehrer,

angesichts des großen Interesses an der Finanzierung der Minderheitensprache präsentieren wir Ihnen einige Informationen zum diesen Thema.

Die erhöhte Billdungssubvention erhalten nur die Schulen, deren Schulleiter die Daten an das Informationssystem für Bildung (SIO) gemeldet haben.

Die Höhe der Subvention hängt unter anderem ab von:

- der Art der Schule

- der Anzahl der Schüler, die sich für die Minderheitensprache angemeldet haben.

Diese Mittel werden von den Selbstverwaltungen verteilt. Aus diesen werden in erster Linie die Lehrergehälter ausgezahlt aber natürlich soll die Subvention alle zusätzlichen Kosten decken, die die Selbstverwaltungen in Zusammenhang mit der Einführung der Minderheitensprache tragen.

Demnach kann unter anderem finanziert werden:

- die Ausstattung der Klassenräume

- die Bibliotheken (Bücher, Zeitschriften, Filme ect.)

- kulturkundliche Ausflüge.

Über die Zuweisung der finanziellen Mittel aus der erhöhten Bildungssubvention entscheiden jedoch die Selbstverwaltungen.

Kopia Zestawienie jst - kwot na mniejszości z wykonaniem subwencji 2014(5).xls

subwencje_na_szkolnictwo_MNiE_2015.xls

 

Partner | Partnerzy